Kein Versand vom 20.12. - 07.01.19 (Inventur)
+49(0)6352-70540 (Mo.–Sa. 08–18 Uhr)
2% Rabatt bei Zahlung per Überweisung
Bewertungen von SAM 100% Sicherheit Trusted Shops
Holzfliesen für Balkon und Terrasse

Holzfliesen für Balkon und Terrasse

Ein Balkon ist gerade für Städter ein beliebter Rückzugsort. Durch eine üppige Bepflanzung schaffen Sie dort schnell eine natürliche Wohlfühl-Oase. Allerdings gehört noch ein bisschen mehr dazu, um Ihren Balkon so richtig gemütlich werden zu lassen. Die meisten Balkone und Terrassen von Mietwohnungen sind mit einem Betonboden versehen. Dies ist jedoch kein „Grund“ zum Wohlfühlen, denn der blanke Zement fühlt sich weder angenehm an den Füße an, noch sorgt er für eine behagliche Atmosphäre. Wir raten daher dazu, Balkon und Terrasse mit Holzfliesen auszulegen.

Die Auswahl an Bodenbelägen für den Außenbereich ist groß - dennoch zählt Holz nach wie vor zu den schönsten und beliebtesten Bodenmaterialien. Das liegt vor allem an den tollen Eigenschaften, die ein Holzboden mit sich bringt. Allein durch die warmen Farbtöne und die natürliche Holzmaserung sorgt der Boden aus Holz für eine warme und gemütliche Atmosphäre. Auch die Haptik spricht für sich: Wenn Sie barfuß auf dem Boden entlang gehen, fühlt sich das angenehmer an als auf vielen anderen Untergründen.

Holzfliesen sind eine preiswerte und zudem sehr einfache Möglichkeit

Holzfliesen sind eine preiswerte und zudem sehr einfache Möglichkeit, Ihren Balkon- oder Terrassenboden mit Holz auszustatten. Der Holzplankenbesatz ist auf kleinen quadratischen Rastern aus Kunststoff befestigt. Beim Verlegen verbinden Sie diese Raster einfach miteinander, sodass Sie in Kürze einen stabilen Holzboden erzielen können. Der Bodenbelag ist unkompliziert in der Handhabung und bietet gleichzeitig ein überzeugendes Ergebnis.

Im Vergleich zu Outdoor-Teppichen, die auf Balkonen und Terrassen von Mietwohnungen ebenfalls oft verlegt werden, sind Holzfliesen oft robuster.

 

 

Für welche Außenbereiche kommen Holzfliesen in Frage?

Hochwertige Holzfliesen können Sie für den Außenbereich nutzen. Besonders beliebt sind sie für den Balkon oder die Terrasse, denn sie sorgen in Windeseile für eine gemütlichere Atmosphäre und verstecken den kahlen Betonboden. Doch auch eine Sitzecke im Garten kann mit Holzfliesen angelegt werden. In diesem Fall müssen Sie darauf achten, den Untergrund vor dem Verlegen der Fliesen so eben wie möglich zu gestalten. Andernfalls lassen sich die Holzfliesen nicht gerade verlegen.

Außerdem gilt natürlich: Je stärker der gewünschte Bereich den Witterungseinflüssen ausgesetzt ist, desto höher sind die Ansprüche, die an das verwendete Holz gestellt werden sollten. Werden die Holzfliesen auf dem Balkon oder der Terrasse verlegt, sind sie oft durch Hauswände oder Überdachungen geschützt. Eine Sitzecke im Garten ist Regen, Sonne, Wind und Kälte stärker ausgesetzt. Daher sollten Sie hier besonders viel Wert auf hochwertige Holzfliesen legen.

Für welche Außenbereiche kommen Holzfliesen in Frage?

So bereiten Sie den Boden für das Verlegen der Holzfliesen vor

Auf Balkon oder Terrasse ist meist ein ebener Bodenbelag aus Estrich oder Beton vorhanden. In diesem Fall ist es kein Problem, die Holzfliesen einfach darüber zu verlegen. Sie sollten den Betonboden lediglich gründlich reinigen und anschließend gut trocknen lassen, bevor Sie mit dem Verlegen der Fliesen beginnen.

Bei einem weichen und unebenen Boden wie zum Beispiel Rasen oder Erde funktioniert das nicht ganz so einfach. In diesem Fall wird eine Unterkonstruktion aus Tragebalken und Kies benötigt. Durch den Kies gewährleisten Sie, dass das Wasser im Boden versickert und sich keine Staunässe bildet. Die Trägerbalken begradigen die Unebenheiten des Bodens und bieten den Fliesen einen sicheren Halt. Terrassenprofis empfehlen zudem, im Garten ein leichtes Gefälle in eine Richtung einzubauen. So kann das Wasser gut abfließen.

 

 

Die richtige Pflege der Holzfliesen

Die richtige Pflege der Holzfliesen

Im Vergleich zu anderen Materialien sind Bodenbeläge aus Holz genügsam. Dennoch benötigen sie ein gewisses Maß an Pflege, um lange schön und haltbar zu bleiben. Werden die Holzfliesen nicht gepflegt, bildet sich mit der Zeit ein grauer Schleier. Zudem können Pilze und Algen die Optik und Haltbarkeit der Fliesen herabsetzen.

Es empfiehlt sich daher, die Holzfliesen nach den kalten Wintermonaten zu reinigen. Sie können dafür einen speziellen Terrassenreiniger verwenden oder mit Wasser und Seife vorgehen. Bürsten Sie das Holz in Richtung der Holzmaserung ab, um Verfärbungen und Schmutz zu entfernen. Reiben Sie die Fliesen anschließend mit einem trockenen Tuch ab und lassen Sie sie gut trocknen.

Erst danach sollten Sie ein Pflegemittel auftragen. Geeignet sind spezielle Schutzlasuren, Pflegelacke und verschiedene Holzöle. Sie dringen in die Oberfläche des Holzes ein und versiegeln es, ohne eine optische Veränderung herbeizuführen. So sind Ihre Holzfliesen für die kommende Saison gut gerüstet. Darüber hinaus empfehlen wir, den Belag vor Einbruch des Winters noch einmal mit einem geeigneten Pflegemittel zu behandeln. Dadurch sparen Sie sich im nächsten Frühjahr viel Zeit und Aufwand für die Reinigung der Fliesen.