Kostenloser Versand & Rückversand
+49(0)6352-70540 (Mo.–Sa. 08–18 Uhr)
2% Rabatt bei Zahlung per Überweisung
Bewertungen von SAM 100% Sicherheit Trusted Shops
177_252************ 
c252************

Vintage Möbel

1 bis 2 (von insgesamt 2 Artikeln)
1 bis 2 (von insgesamt 2 Artikeln)

Vintage-Möbel, alter Chic neu entdeckt

Genau wie viele andere Lebensbereiche unterliegen auch Möbel und die Inneneinrichtung fortwährenden Trends. Dabei muss die Entwicklung nicht zwangsläufig immer hin zu neuen Designs und Werkstoffen gehen: Wie in der Mode tauchen auch im Interiorbereich rückwärts gerichtete Trends immer wieder auf. Ein echter Dauerbrenner sind seit einigen Jahren Vintage-Möbel. Doch was hat es damit auf sich?

Was genau sind Vintage-Möbel?

Der Begriff leitet sich aus dem englischen Adjektiv „vintage“ ab, das „altehrwürdig“ und „erlesen“ bedeutet. Im engeren Sinne sind damit Möbel gemeint, die zwischen den 1920er und 1980er Jahren gefertigt wurden. Die Unterscheidung ist für den Laien manchmal schwierig, da einige Designs bis heute neu gefertigt werden.

Echte Vintage-Möbel sind jedoch tatsächlich einige Jahrzehnte alt und weisen entsprechende Gebrauchsspuren auf. Sie unterscheiden sich in diesem Punkt von aufwendig restaurierten Antiquitäten, die auch zumeist wesentlich älter sind.

Dem Vintage-Trend ebenfalls zugeordnet werden Möbel im Vintage-Stil. Es handelt sich hierbei jedoch nicht um alte Stücke, sondern um neues Mobiliar, das mit verschiedenen Techniken künstlich gealtert wurde. Die neuen Möbel erhalten so ein altes Aussehen. Der Vorteil: Diese Möbel im Vintage-Stil müssen nicht mühsam auf Trödelmärkten oder im Second-Hand-Shop gesucht, sondern können ganz bequem bestellt werden. Außerdem handelt es sich um neuwertige, voll funktionsfähige Möbel – im Gegensatz zu so manchem echten Vintage-Stück, bei dem Schubladen klemmen oder Beine wackeln.

Das macht Vintage-Möbel aus

Möbel im Vintage-Stil wirken alt und gebraucht, ihnen fehlt somit der cleane Look moderner Designerstücke. Wer das Unperfekte mag und an Gegenständen mit Charakter interessiert ist, wird bei den Vintage-Möbeln garantiert fündig. Sie verbreiten einen eigenen, nostalgischen Charme und sind darüber hinaus echte Unikate – kein Möbelstück hat dieselben Spuren.

Dies trifft auch auf künstlich gealtertes Mobiliar zu. Die Gebrauchsspuren werden hier durch verschiedene Techniken erzeugt. Am häufigsten finden sich Lackierungen, die Risse erzeugen, mehrfache Farbaufträge und abgeschliffene Kanten. Bunte Vintage-Möbel mit unterschiedlichen Anstrichen sind ebenfalls sehr beliebt. Auch das Design ist vorigen Jahrzehnten entlehnt, oft wird etwa dunkles Holz verwendet, wie es in den 20er Jahren beliebt war. Ebenfalls häufig trifft man Beschläge und Metallapplikationen.

Vintage-Möbel sind demnach echte Einzelstücke mit Charakter – egal ob Flohmarktstück oder künstlich gealtertes Vintage-Design. Ihnen gebührt in der Wohnungseinrichtung daher ein besonderer Platz.

Einrichtungsideen mit Vintage-Möbeln

Mit Vintage-Möbeln einrichten ist nicht schwer, wenn Sie einige Prinzipien beachten. Den Unikat-Charakter der alten Stücke dürfen Sie nie vergessen, daher ist es wichtig, Vintage-Möbel gezielt und sparsam einzusetzen. Arbeiten Sie mit Highlights und lassen Sie andere Möbel in den Hintergrund treten.

Besonders gut wirken auch hier gezielt gesetzte Kontraste: Kombinieren Sie Vintage-Möbel gezielt mit modernen Designerstücken und Accessoires, zum Beispiel einer aktuellen Deckenlampe oder einem Sideboard mit Hochglanzoberfläche. Auch machen sich Vintage-Stühle gut an einem modernen Esstisch mit schlichten Metallbeinen. Besonders gut wirken Vintage-Schränke: Sie werden prominent platziert zum Eyecatcher im Raum und sicher bald ein absolutes Lieblingsstück werden.

Was den Stil- und Epochenmix angeht, kommt es auf die Anzahl Ihrer Vintage-Möbel an. Bei wenigen Einzelstücken können Sie ruhig Jahrzehnt und Design nach Herzenslust mischen. Wenn Sie jedoch viele Vintage-Möbel in Ihre Interiorgestaltung aufnehmen möchten und sich stilistisch unsicher sind, bietet es sich an bei einer Epoche oder einem Designer zu bleiben. Hier machen es Ihnen neue Vintage-Möbel einfach: Sie werden häufig in passenden Designserien angeboten, und können so einfach kombiniert werden.

Stilvoll einrichten mit Vintage-Möbeln

Als „Vintage“ werden alte Möbel bezeichnet, die zwischen den 1920er und 1980er Jahren gefertigt wurden. Es können aber auch künstlich gealterte Möbel sein, die gegenüber echten Vintage-Stücken einige Vorteile bieten. Meist werden durch spezielle Anstriche oder abgeschliffene Kanten Gebrauchsspuren erzeugt, und das Design vergangener Jahrzehnte kopiert. Sie können als Unikate gezielt platziert werden und als Kontrast zu modernem Designerstücken dienen.