Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihren Browser
So geht es
Terrassenboden mit Holzfliesen auslegen - Zuhause bei SAM®


Terrassenboden mit Holzfliesen auslegen

Holzfliesen auf dem Terrassenboden auslegen

Für die Mieter einer Wohnung sind Balkon und Terrasse im Sommer die beliebtesten Aufenthaltsorte. Hier wird gefeiert, gegessen, gelesen, gequatscht, gegärtnert und gefaulenzt. Damit die Außenbereiche der Wohnungen noch gemütlicher werden, möchten viele Menschen der eigenen Kreativität freien Lauf lassen und die Balkon- und Terrassengestaltung nach den persönlichen Vorstellungen realisieren. Für mehr Natürlichkeit und Fröhlichkeit sorgen bepflanzte Balkonbrüstungen, kletternde Hängepflanzen an den Wänden und Stauden in großen Kübeln. Mit ein paar Balkonmöbeln ist schnell eine gemütliche Sitzecke geschaffen.

Übrig bleibt oft nur ein unschöner Boden aus Beton oder Stein. Er verleitet weder zum Barfußgehen, weil er sich nicht angenehm an den nackten Füßen anfühlt, noch wirkt er behaglich. Was Sie dagegen tun können und worauf Sie bei der Veränderung des Bodenbelags achten müssen, verraten wir Ihnen heute.

Verschönern Sie Ihren Balkon- oder Terrassenboden

In der Regel besteht der Bodenbelag auf Balkon oder Terrasse lediglich aus dem bloßen Zement oder Beton. Nur selten sind Fliesen verlegt, welche oftmals nach vielen Jahren der Nutzung verfärbt oder gesprungen sind. Beide Varianten sind weder angenehm zum Barfußgehen noch sorgen sie für eine gemütliche und ansprechende Optik auf der Terrasse. Da der Bodenbelag maßgeblich zur Wohlfühl-Atmosphäre in Ihrem Außenbereich beiträgt, sollten Sie ihn so schnell wie möglich verschönern. Dafür haben Sie prinzipiell zwei verschiedene Möglichkeiten:

  1. Verlegen Sie unter der Sitzecke geeignete Outdoor-Teppiche.
  2. Statten Sie den gesamten Terrassenboden mit Holzfliesen aus.

Die erste Variante kommt in Frage, wenn Sie nach einer schnellen und preisgünstigen Möglichkeit suchen, um Ihren Terrassenboden schöner zu gestalten. Hygienischer, pflegeleichter und optisch ansprechender ist es jedoch, den kompletten Boden mit Holzfliesen auszulegen.

 

Holzfliesen für die Terrasse sind in vielen Farben und Ausführungen zu haben
Holzfliesen für die Terrasse sind in vielen Farben und Ausführungen zu haben

Holz ist angesagter denn je

In allen Bereichen geht es heutzutage kaum noch ohne natürliche Materialien. Insbesondere der Werkstoff Holz ist wieder mehr als angesagt. Daher kommen immer mehr Balkon- und Terrassenbesitzer auf die Idee, ihren alten Beton- oder Steinfliesenboden durch einen moderneren Holzfliesenboden auszutauschen. Kein Wunder, denn die auffällige Maserung der Holzfliesen sorgt für ein uriges und gemütliches Flair. Am besten wirkt der Boden aus Holz in Kombination mit trendigen Holzmöbeln. Auf diese Art und Weise entsteht ein harmonisches Gesamtbild.

 

Ihre Vorteile bei einem Terrassenboden mit Holzfliesen

Wenn Sie sich dafür entscheiden, Holzfliesen auf Ihrer Terrasse oder Ihrem Balkon zu verlegen, profitieren Sie von vielen Vorteilen. Holzfliesen sind einfach zu verlegen und im Vergleich zu anderen Bodenbelägen sehr preisgünstig. Der nackte Zement- oder Betonboden ist außerdem oft unangenehm kalt, wenn der Balkon im Schatten liegt. Scheint hingegen die Sonne auf die Terrasse, heizt sich der Boden sehr schnell und stark auf. Infolgedessen verbrennen Sie sich beim Barfußgehen unter Umständen die Füße. Nicht zu unterschätzen ist auch die Wärmeabstrahlung: Der aufgeheizte Boden gibt permanent Wärme an die Umluft ab, sodass sich der gesamte Terrassenbereich extrem erwärmt. Angenehme Temperaturen sind daher gerade in den heißen Hochsommermonaten nicht zu erwarten. Häufig bleiben die Balkone und Terrassen mit Betonboden daher an sehr heißen Tagen unbenutzt. Abhilfe können Sie schaffen, indem Sie Holzfliesen verlegen. Holz hat als natürliches Material eine ausgleichende Wirkung auf das Klima. Es ist daher nicht nur für den Innen-, sondern auch für den Außenbereich optimal. Ein Holzfußboden speichert die Wärme, ohne sich extrem aufzuheizen. Auch in schattigen Bereichen fühlt sich der Boden daher angenehm warm an. Ein Gefühl, auf das Sie bei Betonböden ebenso verzichten müssen wie bei gefliesten Terrassenböden.

 

Holzfliesen auf der Terrasse verlegen: so geht’s

Wenn bereits ein Boden aus Beton oder Fliesen auf Ihrer Terrasse oder Ihrem Balkon existiert, ist keine zusätzliche Vorbereitung notwendig. Oft ist eine Unterkonstruktion aus Kunststoff im Preis der Holzfliesen inbegriffen. Diese wird einfach auf dem Betonboden ausgelegt und kann mit einem Messer auf Maß zugeschnitten werden. Die Kunststoffmatten sorgen dafür, dass die Holzfliesen sich nicht mit Stauwasser vollsaugen und das Regenwasser gut abfließen kann. Verbinden Sie mit dem Kunststoffgitter danach die einzelnen Holzfliesen. Die meisten Holzfliesen können dank Steck- und Klicksystem einfach verlegt werden. Sie müssen nicht einmal auf den Fugenabstand achten, da dieser bereits vorgegeben ist. In Handumdrehen haben Sie den hässlichen Beton- oder den alten Fliesenboden unter einem schönen natürlichen Holzboden versteckt.

 

Zum Verlegen der Holzfliesen auf der Terrasse braucht man nur wenige Werkzeuge, zum Beispiel Hammer und Schraubenzieher
Zum Verlegen der Holzfliesen auf der Terrasse braucht man nur wenige Werkzeuge, zum Beispiel Hammer und Schraubenzieher

Holzfliesen auf der Terrasse verlegen – erlaubt oder verboten?

Als Mieter fragen Sie sich jetzt sicherlich, ob Sie auf Ihrem gefliesten oder betonierten Balkon- oder Terrassenboden ohne Weiteres Holzfliesen verlegen dürfen. Und das zu Recht, schließlich haben Mieter gerade bei der Gestaltung des Außenbereichs einigen Regeln und Vorschriften zu befolgen. Prinzipiell dürfen Sie Ihren Balkon so einrichten, wie es Ihnen gefällt. Sie haben daher die Möglichkeit, Sonnenschirme, Stühle, Tische und Bänke nach Belieben aufzustellen.

Bohren nicht notwendig

Anders verhält es sich aber bei der Anbringung von Markisen: Hierbei müssen Sie vorher die Erlaubnis des Vermieters einholen. Wenn Sie sich eine Markise auf dem Balkon wünschen, kann sich der Vermieter quer stellen, weil in die Hauswand gebohrt werden muss. Das ist beim Verlegen eines Holzfußbodens mit Fliesen aber nicht der Fall. Durch das Klick- und Stecksystem und die Unterkonstruktion aus Kunststoff muss weder gebohrt noch geschraubt werden. Deshalb sollte es Ihrem Vermieter schwer fallen, rechtswirksame Gegenargumente anzubringen.

Holzfliesen können ohne Probleme wieder entfernt werden

Ihr Vermieter hat daher beim Verlegen von Holzfliesen in der Regel kein Mitspracherecht. Ebenso schnell wie der Boden verlegt ist, kann er auch wieder entfernt werden. Es handelt sich daher beim Verlegen von Holzfliesen nicht zwingend um eine bleibende bauliche Maßnahme, sodass keine Genehmigung erforderlich ist.

Im Zweifelsfall gilt: Lieber vorher nachfragen

Dennoch ist es sinnvoll, sich zu fragen, ob man auf der Terrasse oder dem Balkon ohne Einwilligung des Vermieters Holzfliesen verlegen darf. Allgemeingültige Gesetze gibt es hierbei nicht. Da Sie auch in Ihrem Außenbereich die volle Gestaltungsfreiheit haben, kann das Verlegen der Holzfliesen prinzipiell nicht verboten werden. Lesen Sie zuvor sicherheitshalber noch einmal den Mietvertrag und die Hausordnung. In der Regel werden Sie dort keine Einschränkungen finden. Dennoch empfehlen wir natürlich, im Zweifelsfall vorher bei einem Telefonat oder in einem persönlichen Gespräch mit Ihrem Vermieter zu klären, ob er etwas gegen das Verlegen der Holzfliesen hat. Schließlich möchten Sie den Eigentümer nur ungern gegen sich aufbringen.


Online-Redakteur – Möbel
Online-Redakteur – Möbel Philipp wohnt in einer 3 Zimmer-Wohnung in der Stadt. Vor seinem Job als Online-Redakteur, arbeitete er 6 Jahre als Sattler in einem Inneneinrichtungsfachgeschäft. Da er aber aufgrund von gesundheitlichen Problemen den Beruf nicht weiter nachgehen konnte entschied er sich beruflich andere Wege einzuschlagen. Nun trägt er als Online-Redakteur für SAM sein Fachwissen in die Welt hinaus und erklärt im SAM-Ratgeber welche Materialien zu empfehlen sind oder welche Pflege vorgesehen ist.
Artikelbild: © stilartmoebel.de