Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihren Browser
So geht es
Der skandinavische Einrichtungsstil - Zuhause bei SAM®


Der skandinavische Einrichtungsstil

Bildquelle: © Photographee.eu/Shutterstock.com

Der skandinavische Einrichtungsstil gehört schon seit vielen Jahren zu einer der beliebtesten Stile, wenn es um das Einrichten geht. Auch heute findet man diesen Stil in vielen Häusern. Man kann davon ausgehen, dass das auch in vielen Jahren noch so sein wird. Besonders gut passt dieser Stil zu dem Lifestyle der deutschen Großstädte, da er sehr minimalistisch und nur auf das nötigste reduziert ist. Außerdem ist er modern und sehr flexibel, wodurch der Stil in eigentlich jeden Raum passt. Wenn man sich für den skandinavischen Stil entscheidet, sollte man sich darüber im Klaren sein, dass so viel und so oft wie möglich die Natur eingebracht wird. Zum einen geschieht dies mit Hilfe von organischen Formen und zum anderen durch natürliche Materialien wie Fell, Holz oder Wolle. Aus diesem Grund ist das skandinavische Wohnen sowohl sehr individuell, als auch nachhaltig und gemütlich.

In diesem Text erfahren Sie alles, was Sie über den skandinavischen Einrichtungsstil wissen müssen und worauf Sie dabei achten sollten.

 

 

Einer der zeitlosesten und trotzdem aktuellsten Einrichtungsstile

 

Dieser äußerst beliebte Wohnstil zeichnet sich vor allem durch die schlichten Formen und grafische Stoffmuster aus. Dadurch wird eine gewisse Leichtigkeit in das Haus oder gebracht, die so schnell nicht mehr verfliegt. Ausgezeichnet wird der skandinavische Einrichtungsstil außerdem auch durch helle Räume, Parkettböden, eine praktische Raumaufteilung, sowie helle Farben.

Was bei diesem Stil auch auf keinen Fall fehlen darf sind die hellen Hölzer wie zum Beispiel Kiefer, Fichte oder Birke. Weiß ist die Farbe des skandinavischen Einrichtungsstils, weshalb auch sehr viel von dieser Farbe nicht fehlen darf. Strahlende und kräftige Farben wie beispielsweise Leder, Baumwolle oder Leinen. In Bezug auf die Möbel sind vor allem hohe und schlanke Beine sehr beliebt.

Jedoch darf die Gestaltung nicht nur schön, sondern sollte gleichzeitig auch noch praktisch sein. Hierbei wird sehr viel Wert auf Handarbeit und Naturprodukte gelegt. So hat zum Beispiel die Herstellung von Porzellan oder Glas schon eine sehr lange Tradition in den skandinavischen Ländern.

Man kann also zusammengefasst sagen, dass vor allem Geräumigkeit, Funktionalität und Schlichtheit, sowie ausgewählte Materialien eine sehr große Rolle spielen. Bekannt wurde dieser Stil vor allem durch die schwedische Firma Ikea.

 

Lichtquellen spielen eine wichtige Rolle

 

Im hohen Norden richten sich die Menschen sehr gerne mit frischen Farben ein. Besonders viel Weiß ist hierbei vertreten, um der dunklen Zeit ein wenig entgegenzuwirken. Der Winter ist in Skandinavien ein wenig länger und dunkler, weshalb das Licht in den eigenen vier Wänden sehr wichtig ist. Es ist also das Ziel, die Sonnenstrahlen durch die Architektur einzufangen und mit Hilfe von hellen Farben zu verstärken. Auch Kerzen und Lampen werden gerne genutzt, da sie eine sehr harmonische Lichtquelle darstellen, die noch dazu eine sehr gemütliche Atmosphäre schafft, bei der man sich nur wohlfühlen kann.

Welche Lampe besonders gerne genommen wird, ist eine Pendelleuchte. Diese Leuchten sind nämlich genau das richtige, um auf Augenhöhe einen warmen und angenehmen Lichtpunkt zu erzeugen.

 

Eine Küche im skandinavischen Stil

 

Wenn Sie sich dazu entschieden haben, dass Sie Ihre Küche im skandinavischen Stil einzurichten, dann können Sie, je nach Bedarf auch einige Elemente aus dem Landhausstil mit einfließen lassen, da auch bei diesem Stil das Holz ganz klar dominiert. Die Kunst beim Einrichten der Küche liegt besonders darin, dass man ein Gleichgewicht zwischen dem Landhaus und dem Minimalismus findet. Besonders schön ist es, wenn es eine Arbeitsfläche sowie einen Tisch aus Holz gibt. In Kombination mit diesem Holz kommt besonders die weiße Farbe sehr gut zur Geltung, die gerne für den skandinavischen Stil genommen wird.

In einer Küche, die organisiert ist und in der man sich wohl fühlt, macht es doch gleich viel mehr Spaß zu kochen und zu essen.

 

Das Badezimmer

 

Auch Ihr Badezimmer können Sie im skandinavischen Stil einrichten. Hier sind helle Farben und natürliche Materialien sehr beliebt, da sie zum einen die Natürlichkeit und  Reinheit verkörpern. Bei diesem Einrichtungsstil ist es sogar egal, ob Sie ein großes oder ein kleines Badezimmer in Ihrer Wohnung haben, denn dieser Stil wirkt immer, egal wie groß der Raum ist. Vor allem kleine Badezimmer haben jedoch den Vorteil, dass der Raum durch die hellen Farben größer wirkt, als er eigentlich ist und ihm durch das Holz auch noch ein wohnlicher Charakter verliehen wird. Wer ein sehr großes Badezimmer hat und somit auch sehr viel Platz zur Verfügung stehen hat, der kann auch noch eine Sauna einbauen. Viele Menschen denken bei Skandinavien nämlich sofort an eine Sauna.

Sie können jedoch natürlich nicht nur die Küche oder das Badezimmer im skandinavischen Stil einrichten. Auch ein Schlafzimmer, ein Esszimmer oder sogar eine Garderobe kann in diesem Stil eingerichtet und dementsprechend gestaltet werden.


Online-Redakteur – Möbel
Online-Redakteurin – Trends Sie wollen mehr über Entwicklungen im Interior-Bereich erfahren? Dann schauen Sie bei mir vorbei: Ich bin Vanessa, 23 Jahre alt, und recherchiere für Sie die neusten Wohntrends. Damit Sie immer am Puls der Zeit bleiben, berichte ich in meinen Beiträgen über die neusten Trends in Sachen Wohnen und Einrichten. Ich bin immer auf der Suche nach unverbrauchten Ideen und informiere mich für Sie in Magazinen und Blogs über aktuelle Entwicklungen. Informieren Sie sich jederzeit und ganz bequem über das, was in der Heimwelt vor sich geht – im Magazin „Zuhause bei SAM“.